DSL 16000?

Das BattleBox Netzwerk
Benutzeravatar
tropentoni
Beiträge: 807
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 16:09
Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

Re: DSL 16000?

Beitrag von tropentoni » Mo 2. Feb 2009, 10:37

Keinen Blassen. Bin auf Arbeit. Sag heut Nachmittag bescheid. ;)
Bescheidenheit ist eine Zier,doch weiter kommt man ohne ihr ! ! !

Benutzeravatar
Stoppelhopser
Beiträge: 1114
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:17

Re: DSL 16000?

Beitrag von Stoppelhopser » Mo 2. Feb 2009, 13:29

hi connor

also ich frage mich welches Frankfurt du angepingt hast.
Frankfurt/Oder steht immerhin an der polnischen Grenze und da ist Datenverlust möglich :D
(nicht falsch verstehen!) Only FUN!

Aber das Novosibirsk (Gesundheit) noch schlechter abschneidet haste übersehen ;)

Also ich muß sagen, dass ich mit Alice extrem viel Glück habe.(Laut http://www.wieistmeineip.de habe ich nen Traffic von ca 11000kbit/s. Download ist bei Max. 1,4MB/s)Kann nüscht mit den Daten anfangen :D
Leider liegt bei uns überhaupt kein Kabel an, sonst hätte ich vermutlich auch da zugegriffen.
@ conner. weißt du, ob die für einen haushalt extra kabel legen?
und welche Hardware wird dabei zusätzlich verwendet.
Kann ich meinen Gigabitrouter weiter verwenden?
Ich weiß diese Fragen kann ich auch an Kabel Deutschland stellen, aber ich wollte hier auch mal was zu schreiben ;)

Greetings
Bild
_____________________________________Wer mich trifft ist einfach besser ;)_____________________________________

Benutzeravatar
oconner
Beiträge: 1563
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 05:53
Wohnort: München

Re: DSL 16000?

Beitrag von oconner » Mo 2. Feb 2009, 15:40

Ja ich denke die legen Kabel extra, aber soweit ich das verstanden habe musst Du sämtliche Kosten tragen.
Das ist nicht rentabel ;)
Den Router wirst du von den Kabelgesellschaften immer gestellt bekommen.
Der muss dan kaeltauglich sein, ob deiner dies erfüllt weiß ich nicht.
Ansonsten kannst du ihn hinter die Kabelbox einbinden.
Ich benutze zB eine 7270 Fritzbox dahinter.

Das mit Frankfurt war so gemeint: Franfurt ist eigentlich einer der Knotenpunkte des Internets in Deutschland.
Warum gerade die bei KD so schlecht abschneiden ist mir eben ein Rätsel.

Düsseldorf und Nürnberg funzen ja auch

Gruß
Oconner

PS: ich hab noch meine alte 6000er von Arcor immer in Stanby ;)

Benutzeravatar
The G
Beiträge: 1829
Registriert: So 4. Nov 2007, 16:00
Wohnort: Das schöne Allgäu
Kontaktdaten:

Re: DSL 16000?

Beitrag von The G » Mo 2. Feb 2009, 16:07

Schöne Tests Oconner, auch wenn sie zumindest mir nichts bringen :D Mir ist ja Stabilität wichtig. Stabile Leitung, stabile Latenzen. Da müsste man einen 24/7-Test machen. Wobei ich deine Pings sogar etwas hoch finde. Andere berichten von an die 10ms, deine 20-30ms schaff ich auch mit meiner Provinzleitung :lol: Wobei das auch an den Servern von speedtest.net liegen kann, scheinen mir in letzter Zeit etwas größeren Traffic zu haben.
Kann ich meinen Gigabitrouter weiter verwenden?
Soweit ich weiß musst du auf jeden Fall das Modem vom Kabelanbieter nehmen, da du in deren Netz über MAC-Adresse identifiziert wirst. (Wobei ich das etwas fragwürdig finde, da die MAC-Adresse ja nicht in Stein gemeiselt ist) Dahinter kannste natürlich alles schalten was LAN kann. Aber einfach beliebiges Modem nehmen ist wohl nicht mehr, wobei die Frage ist ob das bei Kabel überhaupt was bringen würde. Beim klassischen DSL konnte man mit den richtigen Modems/Router ja noch einiges rausholen bzw mit den falschen einiges versemmeln.
Bild

Benutzeravatar
tropentoni
Beiträge: 807
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 16:09
Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

Re: DSL 16000?

Beitrag von tropentoni » Mo 2. Feb 2009, 17:30

Bild
Für ne 16000 zwar immernoch lächerlich aber immerhin. :lol:

Is zwar eigentlich Wurscht aber ein innerer Vorbeimarsch is mir das schon. :twisted:
Mein neuer Anschluss in der neuen Bude, geht ab Mittwoch nächster Woche ans Netz. :mrgreen:
Bescheidenheit ist eine Zier,doch weiter kommt man ohne ihr ! ! !

Benutzeravatar
Stoppelhopser
Beiträge: 1114
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:17

Re: DSL 16000?

Beitrag von Stoppelhopser » Mo 2. Feb 2009, 19:07

The G hat geschrieben: Beim klassischen DSL konnte man mit den richtigen Modems/Router ja noch einiges rausholen bzw mit den falschen einiges versemmeln.
ich tippe mal, dass ich bei mir letzteres "versemmelt" habe ;)
Bild
_____________________________________Wer mich trifft ist einfach besser ;)_____________________________________

Benutzeravatar
oconner
Beiträge: 1563
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 05:53
Wohnort: München

Re: DSL 16000?

Beitrag von oconner » Mo 2. Feb 2009, 21:06

Kabelmodem kriegst du gestellt.

@THE-G, Die Anbindung ist nach dem Knotendefekt Rockstable sag ich nur :D
Arcor hat halt bis nach Frankfurt ein 6-8ms Ping. mir aber wurscht.

Dafür saugt der Anschluss hier bei KD wenn man es braucht. ;)

Benutzeravatar
The G
Beiträge: 1829
Registriert: So 4. Nov 2007, 16:00
Wohnort: Das schöne Allgäu
Kontaktdaten:

Re: DSL 16000?

Beitrag von The G » Di 3. Feb 2009, 10:22

Wo hast du eigentlich dein Telefon? Noch bei Arcor oder schon bei KD? Spiele mit dem Gedanken ein paar Wochen vor Ablauf des Arcor-Vertrages Internet-Only bei KD zu ordern. Allerdings wirds dann wohl kompliziert wenns darum geht den Telefonanschluss nachträglich dazuzupacken und dabei die Rufnummer zu behalten :roll:
Bild

Benutzeravatar
oconner
Beiträge: 1563
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 05:53
Wohnort: München

Re: DSL 16000?

Beitrag von oconner » Di 3. Feb 2009, 17:44

Ich hab bei Arcor 10 Nummern und bei KD 3 Nummern.

Nachträglich Nummern von KD zu erhalten sollte nicht schwierig sein, da das Ganze übers Internet läuft, also
von Haus aus Voice over IP ist. Wollte ich auch erst machen, so wie Du es vorhast, da das aber minimal billiger ist und es den Vertrag nicht
mit 32000 down und 2000 up gab, hab ich mich für diese Variante entschieden.

Bei mir ist praktisch alles doppelt vorhanden, das schöne ist aber das der KD Anschluss nach 1 Jahr kündbar ist.
Aber so wie es aussieht werd ich den wohl behalten und eher Arcor kündigen.

Wenn dann die Telekom die Preise für die Glasfaseranbindung in bereiche rutschen lässt, ich meine die 50Mbit und höher, die bezahlbar sind, wäre das eine alternative.
Der Kasten liegt ca 20m Luftlinie von mir weg. :D

Gruß Oconner

Benutzeravatar
tropentoni
Beiträge: 807
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 16:09
Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

Re: DSL 16000?

Beitrag von tropentoni » Fr 20. Feb 2009, 00:33

Bild
Ohne Fastpath.
Bescheidenheit ist eine Zier,doch weiter kommt man ohne ihr ! ! !

Antworten